Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan-Michael Newerkla

Stefan Michael Newerkla in den Wissenschaftlichen Rat der Tschechischen Akademie der Wissenschaften wiedergewählt

Am 23. März 2021 wurde Stefan Michael Newerkla, Professor für Westslawische Sprachwissenschaft am Institut für Slawistik der Universität Wien, im Rahmen der 57. Sitzung der Akademischen Versammlung der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in deren Wissenschaftlichen Rat wiedergewählt (Funktionsperiode 2021-2025). Der Slawist war bereits in den beiden vorgehenden Funktionsperioden (2013-2017, 2017-2021) Mitglied des Wissenschaftlichen Rates und ist nun somit eines der längstdienenden Mitglieder dieses für die Wissenschaften in der Tschechischen Republik so wichtigen Gremiums.

"Dass ich erneut in den Wissenschaftlichen Rat gewählt wurde, und zwar gleich im ersten Wahlgang mit mehr als zwei Drittel der Stimmen der wahlberechtigten Mitglieder der Akademischen Versammlung, hat mich besonders gefreut. Ich bin ja nicht nur der erste Österreicher in dieser Funktion überhaupt, sondern gegenwärtig auch einer von lediglich zwei ausländischen Wissenschaftern in diesem Gremium der wichtigsten Forschungsinstitution unseres nördlichen Nachbarlandes. Als Philologe mit einem Schwerpunkt in der Bohemistik ist es darüber hinaus besonders berührend für mich, ein derartiges Vertrauen von der wissenschaftlichen Gemeinde jenes Landes geschenkt zu bekommen, dessen Sprache, Literatur, Kultur mir von Kindheit an besonders am Herzen liegen", so Stefan Michael Newerkla.

Website von Stefan Michael Newerkla
Institut für Slawistik der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät
Science Council der Tschechischen Akademie der Wissenschaften